Tanzsportclub “Kristall” Weißwasser e.V. : Riesiger Erfolg verbunden mit einem großen Dank

25.11.2015 DruckversionPDF

Am 21.11.2015 fuhr eine große Fahrzeugkolonne nach Hoyerswerda zum 8. Advents Dance Cup. Vom TSC Kristall waren die Sweet Hoppers mit 26 Tänzern, die SkAngelz mit 20 Tänzern und Danz Attack ebenfalls mit 20 Tänzern am Start.

Die Sweet Hoppers waren mit der Startnummer 1 bereits um 11 Uhr an der Reihe. Mit Ihrem Tanz "Spektrum" belegten sie den 1. Platz und bekamen auch den Pokal für den Puplikumsliebling in der Kategorie Kids. 16:20 Uhr waren die SkAngelz mit "Dark Circus" am Start und erreichten in der Kategorie Teens den 1. Platz und bekamen ebenfalls den Pokal für den Puplikumsliebling. Gegen 18 Uhr war dann Dance Attack auf der Bühne und legte mit ihrem Tamz "Circus of life" ein wahres Feuerwerk aufs Parkett. Dance Attack erhielt ebenfalls den 1. Platz.

Wir möchten uns bei allen Helfern ganz herzlich bedanke. Herzlichen Dank auch an die Firmen: Fensterbau Nickel - Frau Beate Petrick, GOSTEC GmbH, Fensterbau Holtzheuer, Gablenzer Freizeit, Schmiede Rietschen - Herrn Konrad Schönsee, MKS - Herrn Henry Kricks und bei den Stadtwerken Weißwasser - Frau Petra Brünner, ohne diese vieles nicht möglich gewesen wäre.

TSC Tanzcup Hoyerswerda 2015TSC Tanzcup Hoyerswerda 2015TSC Tanzcup Hoyerswerda 2015

Text und Fotos: Tanzsportclub “Kristall” Weißwasser e.V.


LAUSITZER RUNDSCHAU 23. November 2015

Kristall-Tänzer räumen den Pokaltisch leer

Beim 8. Advents Dance Cup in Hoyerswerda jubeln die Weißwasseraner / "Dance Attack" ist hier Programm

Hoyerswerda Beim 8. Advents Dance Cup in Hoyerswerda haben Tänzerinnen und Tänzer vom TSC Kristall aus Weißwasser den Pokaltisch leer geräumt. Auch das Hoyerswerdaer Publikum war begeistert von der Show der Gäste aus der Nachbarstadt.

Eine tolle Show lieferten die die Tänzer von "Dance Attack". Foto: mdr1

Eine Erfolgsgeschichte ist fortgeschrieben worden: Denn der Tanzclub Kristall aus Weißwasser und der Advents Dance Cup in Hoyerswerda sind seit Jahren eng verbunden. Sind die Tänzer von "Dance Attack" und den Nachwuchsgruppen "SkAngelz" und "Sweet Hoppers" im vergangenen Jahr noch mit drei Siegertrophäen vom Wettbewerb in der Sporthalle am Beruflichen Schulzentrum "Konrad Zuse" nach Hause gefahren, konnten sie am Samstag nun sogar fünf Pokale abräumen. Verantwortlich für den überbordenden Erfolg zeichneten der Tanzclub Schwarz-Gold und der Kurs Event-Management vom Leon-Foucault-Gymnasium als Organisatoren, die dem Tanzwettbewerb zwei Wertungen in der Kategorie "Publikumsliebling" ins Programm geschrieben haben. Und die Zuschauer auf den acht Stunden lang voll besetzten Rängen voteten für die Weißwasseraner. Sie ließen sich von der "Spektrum-Show" der Sweet Hoppers und dem "Dark Circus" der SkAngelz begeistern und gaben den Teams aus Weißwasser neben den Juroren auch noch die Stimmenmehrheit des Publikums.

Der Name ihrer Show-Tanzgruppe "Dance Attack" – was so viel wie "Angriff" bedeutet - ist bei der ganzen Kompanie vom TSC Kristall Programm. Regulär zweimal die Woche, vor Wettkämpfen aber praktisch rund um die Uhr, wird trainiert. Der große Vorteil des Hoyerswerdaer Advents Dance Cup ist für die Weißwasseraner die lange Tanzzeit, erklärt Betreuerin Petra Helbig. Bis zu sechs Minuten dürfen die Aufführungen in den Gruppenkategorien dauern. Diese Zeit brauchen die aufwendigen Choreografien der Berliner Tanzkomponisten Christoph Jonas und Sonia Bartucelli auch. Nicht zuletzt müssen die Shows alljährlich nicht nur in Hoyerswerda, sondern auch beim Deutsch-Polnische Festivals in Zary und den Deutschen Meisterschaften bestehen. Vor zwei Jahren ertanzten "Dance Attack" sich in Limburg sogar den Titel des Deutschen Vizemeisters.

Genau da wollen die Jüngsten vom Trainingsstall des TSC Kristall auch einmal hin. Mit 27 Tänzern gehörten die "Sweet Hoppers" zu den am stärksten besetzten Teams. Umso lauter war der kollektive Jubel über den Sieg. "Das ist so was von cool", freut sich Tänzerin Charlotte. Ihre Freundin Kristina kennt den Grund für den Sieg: "Weil wir einen guten Tanz, super Kostüme und die besten Trainerinnen haben", sagt das Mädchen, noch etwas außer Atem. Auch seien die neuen Hebungen bei den Juroren wohl gut angekommen. Sie hätten überhaupt keine großen Patzer erkannt, analysieren die Trainerinnen Lolita Blockus und Marianne Diedrich den Auftritt. Und die Ausstrahlung der Mädels sei top. Sie lieben einfach die Bühne.

Eine absolute Premiere feierten auch die "HoyWoyMinis" aus Hoyerswerda. Die Jüngsten aus dem Hause DDProjekt präsentierten sich zum ersten Mal überhaupt einer Jury. Ihr vierter Platz in der Kategorie Kids Groups ist umso höher zu schätzen, findet DDProjekt-Chefin Dörte Freitag und lobt auch die Arbeit des Trainerduos Laura Horschig und und Tony Schwadke, die zum ersten Mal eine Tanzgruppe in einen Wettbewerb geführt haben. Die "HoyWoyKids" holten den dritten Platz dieser Wertung nach Hoyerswerda. Die Pimkies aus Hoyerswerda belegten bei ihrem ersten Auftritt im Feld der Ältesten den fünften Platz der Adults Groups. Nur der Pokal für den besten Act der Kategorie Teens Solo/Duo blieb in Hoyerswerda. Die Tänzerin Little Jean konnte in ihrem zweiten Auftritt beim Advents Dance Cup ihre Gegner aus Dresden und Gröditz hinter sich lassen.

Den Veranstaltern des Cups gelang einmal mehr eine organisatorische Punktlandung. "Wir sind zufrieden", sagt Cheforganisatorin Karolin Kaiser am Ende eines langen Wettkampftages und schaut bereits nach vorn. Für das kommende Jahr denke man über die Aufsplittung der Kategorie Showtanz in verschiedene Altersgruppen nach, sagt die Trainerin des TC Schwarz-Gold und frühere Foucault-Schülerin.

Mit der Startzahl von 40 Teams und mehr als 460 Tänzern sei der Cup aber ausgereizt. Zeitiges Anmelden sichert also auch im Jahr 2016 die Plätze für den 9. Advents Dance Cup in Hoyerswerda.

Mandy Decker

 

Interaktiver Stadtplan
Pinnwand

European Energy Award

Logo Nationale Klimaschutz Initiative

Naturbad Jahnteich

Saison vom 01.Juni - 31.August
Jahnbad
Jahnbad Banner
https://de-de.facebook.com/jahnbadwsw
Tel.-Nr.: 03576 / 55 82 887

Waldeisenbahn Muskau

Waldeisenbahn Muskau
Tel. 03576 / 20 74 72

Geopark Muskauer Faltenbogen

Bild Geopark
Nationaler, Europäischer und Globaler Geopark unter der Schirmherrschaft der UNESCO

Amtsgericht Weißwasser

Foto: sachsen.de
Tel.: 03576 / 28 47 0